Toc Toc (Macke Macke)


 

Worum geht´s?

 

Sechs Patienten im Wartezimmer eines Psychaters. Sie müsen sich notgedrungen die Zeit vertreiben, da der Arzt am Flughafen aufgehalten wird. So wird ein Szenario in Gang gesetzt, das den Titel Toc Toc (Macke, Macke) allemal verdient. Die unterschiedlichen Neurosen und Psychosen der sechs Figuren fügen sich zu einem Panorama der Macken und Ticks zusammen, das die Handlung in eine temporeiche und explosive Mixtur verbaler und körperlicher Komik verwandelt. (...) (Quelle: Neue Pegasus Medienverlag)

 

Zu viel möchten wir nicht verraten. Nur soviel: Witzige kleine und größere Macken treffen in einem dynamischen Schlagabtausch aufeinander. Freuen Sie sich auf viele bekannte und auch neue Gesichter. Die Aufführung wird durch passende Musik abgerundet. 

 

Tipp am Rande: "Toc Toc" gibt es auch als Film. Wir empfehlen jedoch ausdrücklich den Film vor der Aufführung nicht zu sehen, da er zum einen viel verrät und sich zum anderen doch erheblich von der Theaterfassung unterscheidet.

 

Freuen Sie sich so sehr wie wir?

Bis bald!