Elisabeth Klett

bei WILDFANG seit 2009 | Produktion | Regieassistenz | Schauspiel |

 

"Mrs. Myers" |"Zeugin der Anklage" von Agatha Christie | 2019 |

 

"Improvisationstheater" | 2019 |

 

"Cookie Cusack" | „Gerüchte, Gerüchte“ von Neil Simon  | 2018 |

 

"Karin Stroll, Seminarleiterin"| „Jetzt aber schnell!“ von Holger Klän | Oktober 2016 |

 

Produktion | Jerry ist tot! | Mai 2016 |

 

"Geschworene Nr. 11" | Die zwölf Geschworenen | November 2015 |

 

"Mathilde Meisel" | "Die spanische Fliege" von Franz Arnold und Ernst Bach | Mai 2015 |

 

"Cecily Taube, Nachbarin" | "Ein seltsames Paar" von Neil Simon | Herbst 2014 |

 

Regieassistentin & "Olive Smythe" altern.| "Wie wär‘s denn, Mrs. Markham?" von Ray Cooney und John Chapman | Juni 2014 |

 

"Mrs. Maude Bodley, misstrauische Ehefrau" | "Jetzt nicht,Liebling!" von Ray Cooney | 2013 |

 

"Mistress Cowper, Leiterin des Sozialamts" | "Und ewig rauschen die Gelder" von Michael Cooney | 2012 |

 

"Dr. Arnold, Psychiaterin"| "Und dann gab‘s keines mehr" von Agatha Christie | 2011 |

 

"Sammlerin & Geist der gegenwärtigen Weihnacht" | "Eine Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens | Weihnachten 2010 |

 

"Leutnant Rooney" | "Arsen und Spitzenhäubchen" von Joseph Kesselring | 2010 |

 

"...Gestern Nacht war es so schlimm, dass Gwen und ich uns zur Abkühlung im Evakostüm vor den offenen Eisschrank gesetzt haben"  aus "Ein seltsames Paar" | 2014 |